Über Mich

BabsiRAW_20190222_0043_(c)andreamuehleck.com

Ich bin die Babsi, 1984 geboren und aufgewachsen in Oberammergau. Ein kleines Energiebündel für die lange nichts zu viel war; immer noch dazu, oben drauf, „Das mach ich schon“, „Das schaff ich schon“, „Klar, kümmer ich mich“. Hauptjob, Nebenjobs, Sportstunden, Haushalt, Beziehung, Familie, nur unterwegs … u.v.m.

Die Warnzeichen meines Körpers konnte ich geschickt ignorieren – komplett ausblenden trifft es sogar noch besser – egal wie laut und heftig es sich gezeigt hat. Unser Körper ist wirklich ein Wunder, was er alles stemmen kann. Ich durfte nach und nach lernen und nicht immer auf dem leichtesten Weg, dass Ruhe und Zeit für sich kein Stillstand bedeutet, sondern wichtig ist, um sich selbst nicht zu verlieren. Wieder ein Gefühl zu bekommen und bewusst wahrnehmen zu können.

Oft braucht der Mensch einen sogenannten „Schicksalsschlag“ / „Zusammenbruch“ ausgelöst durch das sogenannte i-Tüpfelchen oder einfach eine massive Veränderung, um aufzuwachen.

Ich bin Coach aus Leidenschaft und da man immer dazu lernen kann, habe ich meine Life Coach Ausbildung (DBCA) erfolgreich an der Dr. Bock Coaching Akademie in Berlin abgeschlossen, um mein Wissen noch zu vertiefen und neue Wege kennenzulernen.

Eine absolute Inspiration sind meine regelmäßigen Seminarbesuche bei Sabine Asgodom, für die ich mehr als nur Dankbar bin. Denn sie gibt mir als Mensch und Coach den richtigen Feinschliff.

Mein Leben lang stelle ich schon Fragen und liebe Menschen. Ich bin neugierig und möchte wissen, was hinter dieser Fassade steckt. Warum manche Menschen einen bestimmten Eindruck hinterlassen. Emotionen kontrollieren unser Leben, sie unterstützen und manchmal blockieren sie unser Handeln. Dabei kann auch mal ein Knoten entstehen, der uns daran hindert voranzukommen. Man kann den Knoten lösen!

Wir sind alle Mensch und das ist wundervoll.

Mein beruflicher Werdegang in kurz: vom Tourismus zum Radio über die Eventagentur zum Seminaranbieter … also schon immer etwas mit Menschen, helfen, bewegen, motivieren und organisieren 🙂

Seit 2009 gebe ich selbst Sportstunden und darf seitdem mit noch mehr tollen Menschen arbeiten.

Ich liebe es einfach Coach zu sein und die Menschen begleiten zu dürfen.

Ich bin ein Gewohnheitsentwickler, Wegweiser, Lichtgeber („Lampenhalter“), Entdecker, Helfer und Weiterentwickler, der täglich seine wiedergefundene Unbeschwertheit lebt und mit Freude die Menschen ein Stück auf ihrem Weg begleitet und hilft ihr Leuchten und Strahlen wiederzuentdecken.